Suche

Das Unvorhergesehne meistern: In der Krise digitalisieren

Tijen Onaran schreibt im Handelsblatt "Die Coronakrise bietet Unternehmen die Chance, sich endlich zu digitalisieren"

Sehe ich auch so. Meiner bescheidenen Meinung nach werden das grob drei Stufen sein.

1) VPN - Zugriff auf existierende Unternehmenssysteme und Dateiserver

2) Kollaboration - Tools, die ineffiziente Email ersetzen um zeitgemäß zu kollaborieren, Workstreams organisieren und mit deren Hilfe Muster der Wissensarbeit realisiert werden können, die wir - digital - teilweise schon beherrschen und teilweise noch on-the-job lernen werden. Das betrifft Wissensarbeit, die teilweise vorhersehbar ist, teilweise nicht. Ich habe darüber mal zwei Bücher geschrieben mit Keith D. Swenson zusammen: "Mastering the Unpredictable" und "Taming the Unpredictable".

3) Unternehmensprozesse. Mit der Zeit werden sich die Nachteile von On-Premise ERP und veralteten Arbeitsprozessen so deutlich zeigen, dass in moderne Cloud ERP und Best-Practice Prozesse, die voll mobil bedienbar sind, investiert werden wird. Dabei werden diejenigen vorzugsweise zum Einsatz kommen, die vorkonfigurierte und schnell einführbare Pakete haben, damit der Nutzen schnell realisiert werden kann. Darauf werde ich in den nächsten Tagen noch genauer eingehen.



29 Ansichten
Partnerschaft
Wer wir sind
SOCIAL

bydesign@adapro.eu

Tel: 0621/5953-130

Donnersbergweg 1

67059 Ludwigshafen

  • xing-icon
  • LinkedIn Social Icon

© 2020 by AdaPro GmbH